titelleiste rps 21072010

LPPLUS MSAb Ende März 2017 finden die verpflichtenden Einführungsveranstaltungen zum LehrplanPLus Mittelschule für das Fach Katholische Religionslehre statt.
Hier finden Sie eine Gesamtliste der LehrplanPlus-Fortbildungen. Mittelschulverbund, Datum und Veranstaltungsort sind angegeben. Bei jeder Veranstaltung steht auch die FIBS-Nummer, mit der Sie diese auf http://fibs.alp.dillingen.de/ finden. Bitte melden Sie sich möglichst umgehend in FIBS für die Sie betreffende Fortbildung an. Sie müssen dafür in FIBS (als kirchliche Lehrkraft) registriert sein. Andere Formen der Anmeldung sind nicht möglich!

Veranstaltungen in der Oberpfalz

Veranstaltungen in Niederbayern

Alle Infos auch finden Sie nochmal unter Veranstaltungen!

Den genehmigten LehrplanPlus Mittelschule finden Sie hier:
http://www.lehrplanplus.bayern.de/schulart/mittelschule#

 

 

 

missio2016

 

Bischof Dr. Rudolf Voderholzer hat 74 Lehrerinnen und Lehrern der Grund-, Mittel- und Förderschule die Missio Canonica verliehen.

Einen ausführlichen Bericht finden Sie auf unserer Bistumshomepage.

Lernaufgabe "Was Juden heilig ist - Lernen mit religiösen Artefakten"
erhält den Simon-Snobkowski-Preis 2016

Preis
Die Schüler der Willi-Ulfig-Mittelschule mit Lin Doreth Rothmüller (li.), SLin i.K. Patricia Gräfenstein (2.v.r.) und Juror Rudolf Schickler (re.).

 

München/Regensburg – Schülerinnen und Schüler der Willi-Ulfig-Mittelschule nahmen in der Münchner Residenz den Simon-Snopkowski-Preis 2016 entgegen. Mit der Lernaufgabe „Was Juden heilig ist – Lernen an religiösen Artefakten.“ aus dem Katholischen Religionsunterricht zum neuen LehrplanPLUS hatten sich die Schüler beworben. Prompt sind sie nun einer von drei Preisträgern des 10. Simon-Snopkowski-Preises 2016. Der Preis der Gesellschaft zur Förderung jüdischer Kultur und Tradition ehrt Forschungsarbeiten zur jüdischen Geschichte und Kultur. Die Preisverleihung stand unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Seehofer, der durch Kultusminister Spaenle vertreten wurde.

 

 

Hier geht es zum Bericht mit Bildern im PDF-Format!